TECHNISCHE TRICKS

Direction Changer - DC's

DC's werden auch liebevoll "Klapptüre" genannt
DC's werden auch liebevoll "Klapptüre" genannt

Die "Direction Changer" dienen dazu, mit den Dominos auf engstem Raum eine 180° Kurve zu vollführen. Zusätzlich spart man sich pro "DC" 20 Dominos, die ansonsten für die 180° Kurve verwendet würden.

 

Der "Direction Changer", auch bekannt als Richtungswechsel ist sehr einfach aufgebaut. Er besteht nur aus drei Teilen. Dem Boden mit den Maßen 80x40x10 mm, dem 45 mm hohen Nagel und dem Schwinger mit den Maßen 120x20x10 mm. Man kann sich den Boden und den Schwinger in Maßlängen kaufen und sie dann auf der gewünschten Länge absägen.

Ist das geschafft, muss man auf allen Rohlingen die Mitte markieren. Dies kann eine langwierige und eintönige Arbeit sein, vorallem wer - wie ich - auf die Idee kommt gleich 96 DC's auf einmal zu produzieren.

Beim Schwinger bohrt man dann zur Hälfte ein Loch, in dem der Nagel dann Platz findet. Das Zusammenbauen von den Einzelteilen ist dann wieder einfacher. Man schlägt den Nagel durch den Boden und steckt den Schwinger auf. Fertig.

 

ACHTUNG: Durch den Gebrauch von DC's, kann es zu Verletzungen kommen. Besonders wenn der Schwinger nicht auf dem Nagel aufsitzt. Zwar ist mir kein Fall bekannt, bei dem sich ein Dominoaufbauer den Nagel aus Versehen in sein Fuß gerammt hat, doch eine gewisse Vorsicht muss gewahrt werden. Ich kann keine Haftung für eventuelle Schäden übernehmen.